Anti Aging / Hormone

Unser Verjüngungskonzept für Sie und für Ihn – Anti-Aging 
Länger leben – Später altern ! 
Wie kann man den natürlichen Alterungsprozess verzögern? – Darstellung unseres Konzeptes 
Unter diesem Begriff sind alle medizinischen Massnahmen zusammengefasst, mit denen unsere Alterungsprozesse verzögert, aufgehalten oder sogar wieder rückgängig gemacht werden können. 
Worauf basiert diese Medizin? 
Grundlagen sind die Prinzipien einer sehr frühen Erkennung, Vorbeugung und Normalisierung altersbezogener Veränderungen. Sie führt sowohl zu einer gesünderen, besseren Lebensqualität als auch zu einer verlängerten Lebenserwartung. Dies gilt für Männer und Frauen gleichermaßen. 

Das gesamte Konzept

  • Hormonersatz
    Gezielter Ausgleich der mit zunehmendem Alter nachlassenden Hormonproduktion mit der Hormontherapie
  • Supplementierung
    Vitamine, Nahrungsergänzungsstoffe
  • Verjüngung des Aussehens
    Faltenreduktion
  • Ausgewogene Ernährung
    Reich an Vitaminen und Mineralien
  • Bewegung
    Vernünftige körperliche Aktivitäten
  • Mentale Balance
    Stressreduktion, Stärkung der mentalen Kraft, Verhinderung altersbedingter Depressionen

Gründe für eine Behandlung ?

  • Erschöpfungszustände
  • Schlafstörungen
  • Blutdrucksteigerung
  • Gereiztheit
  • Konzentrationsschwäche
  • Depressionen
  • Infektanfälligkeit
  • Osteoporose
  • Muskel-/Gelenk-/Rückenschmerzen
  • Diabetes
  • Nachlassende Gedächtnisleistung
  • Abnahme der Libido

Unser Behandlungskonzept 

  • individuelle Substitution von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen
  • Ernährungseinstellung
  • Körperliche Aktivität
  • gezielte Hormonverabreichung
  • Förderung des Gesundheitsbewusstseins

Die in unserer Therapie eingesetzten Produkte haben teilweise antioxidative, anticarcinogene, entgiftende und komplexe protektive Eigenschaften, d.h. sie üben vielfältige Schutzfunktionen über zahlreiche Gewebe und Organe aus. Das hier vorgestellte Therapiekonzept hat das Ziel, das individuelle Leben und insbesondere die krankheitsfreie Lebensspanne zu verlängern und bereits eingetretene Altersschäden zumindest teilweise wieder rückgängig zu machen. Sollen Sie Interesse oder Fragen zum Ablauf des Anti-Aging-Konzeptes haben, zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Wir nehmen uns Zeit für Sie und vereinbaren einen ausführlichen Beratungstermin. 

Hormontherapie 
Die dabei verwendeten Substanzen und Ihre Anwendungsgebiete sind: 

Wachstumshormon (HGH) 
Muskelaufbau, Körperfettreduktion, Hautstraffung, Steigerung von Energie und Ausdauer 

DHEA 
Vitalität, Arteriosklerose, Altersdiabetes, Altersdemenz, Fettleibigkeit, Herz-Kreislauferkrankungen, Gedächtnis, Hautalterung 

Östrogen 
Klimakterische Störungen, Hautalterung, Osteoporose, Harmonisierung der Psyche, Stärkung der mentalen Kraft 

Progesteron 
Wechselbeschwerden, psychische Balance, Osteoporose, Herz – Kreislauferkrankungen 

Melatonin 
Regulierung des Wach – Schlafrythmus, Schutz des Immunsystems vor Freien Radikalen, Herz – Kreislaufbeschwerden, Depressionen 

Androstendion 
Muskelaufbau, Erinnerungsvermögen, Cholesterinregulierung, Libidoverlust 

Pregnenolon 
Gedächtnisleistung, Stressbekämpfung, Arthritis, Depressionen, Angstzustände 

Notwendige Voruntersuchungen 

  • Check-Up Ausführliche ärztliche Beratung und Untersuchung
  • Laboranalysen Zur Bestimmung aller notwendigen Parameter: Leber-, Fett-, Stoffwechsel- und Hormonstatus, oxidativer Status
  • Diverse Tests Wie z.B. Ergometer, Lungenfunktion, Herz-Kreislauf, Body-Composition-Analyse

Nach gründlicher Auswertung aller Ergebnisse erfolgt eine Erstellung des persönlichen Therapiekonzeptes. Mangelerscheinungen werden ausgeglichen, die Leistungskraft wird gesteigert, der Körper erhält das, was ihm fehlt.

 

Der Mann und die Wechseljahre

Viele Männer in den Wechseljahren leiden unter enorm gesunkener Lebensqualität und Haarausfall. Einer der Gründe liegt darin, dass das Sexualhormon Testosteron beim Mann etwa ab dem 40. Lebensjahr in immer geringeren Mengen produziert wird.

 

Die Wechseljahre 

Die Wechseljahre sind also die Jahre nachlassender Hormonproduktion. In dieser Zeit kann der Hormonentzug von einer Vielzahl vegetativer Beschwerden begleitet sein.

 

Die Beschwerden

Männer leiden genauso wie Frauen unter Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen, Depressionen, Hitzewallungen, Schweissausbrüchen, Konzentrationsstörungen, schlechte Laune und Anlaufschwierigkeiten am Morgen.

 

Nutzen Sie Ihre Chancen! 

Das medizinische Wissen um die Vorgänge des Alterns und der Entstehung der Beschwerden ist in den letzten Jahren stark gewachsen. In unserer modernen Zeit müssen die negativen Folgen des Älterwerdens nicht mehr als unveränderlich hingenommen werden. Sie können viel tun, um Ihren neuen Lebensabschnitt nicht als Belastung, sondern als zweite Chance zu nutzen. Da ist es beruhigend, wenn der medizinische Fortschritt Ihnen die Möglichkeit bietet, Hormondefizite aufzudecken und Risiken frühzeitig zu erkennen.

Der Schlüssel zu einem längeren Leben liegt in den Hormonen. Hormone sind chemische Substanzen, die in verschiedenen Drüsen des Körpers produziert und meist über die Blutbahn in die Körperregionen und Zielorgane transportiert werden. Sie sind massgeblich verantwortlich für alle Stoffwechselvorgänge. Vom Melatonin, das die Leistungsfähigkeit verschiedener Körperteile mindert, um dadurch ihre Lebensdauer zu erhöhen, bis zum Superhormon DHEA, dem Antistress Hormon des Körpers.

  • Gezielte Laboruntersuchungen geben Auskunft über Ihr persönliches Risiko, z.B. eine Osteoporose zu entwickeln oder zeigen einen Hormonmangel zuverlässig an. Ob Sie tatsächlich an einem Hormonmangel leiden und ob Sieeinem erhöhten Osteoporose  Artheriosklerose Risiko ausgesetzt sind, lässt sich jedoch nur nach einer ausführlichen ärztlichen Untersuchung sagen.

Gesund alt werden – Analysieren Sie mit uns Ihre Hormone und sagen Sie dem Altern (Aging) den Kampf an

  • Wachstumshormon
  • Melatonin
  • DHEA
  • Östrogen
  • Progesteron
  • Androstendion
  • Pregnelonon

Anti-Aging-Tipp

Hochdosierte Vitamin-C-Infusionen 1-2 mal pro Woche infundieren über 30 Minuten (z.B. Pascorbin 7,5g in 100 ml NaCl 0,9%).

Grosses Anwendungsspektrum: Infekte (akut und chronisch), chronisch-entzündliche Erkrankungen aller Art, prä- und postoperativ, Nikotinabusus, Stressfolgen, Burn-out bis hin zur Begleittherapie bei Tumoren. Vorher Nierenfunktion prüfen!