Orthomolekular

Wurde vor etwa 30 Jahren von Prof. Linus Pauling (2-facher Nobelpreisträger) in den USA begründet. Über 6000 wissenschaftliche Abhandlungen sind in den letzten Jahren über die orthomolekulare Medizin in den USA erschienen.

Die orthomolekulare Medizin befasst sich ausschliesslich mit Biomolekülen, die im menschlichen Organismus vorhanden sind.
Umwelt- und ernährungsbedingt werden heute dem Menschen diese körpereigenen Substanzen (Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, Antioxidantien, Enzyme) nicht mehr ausreichend zugeführt.

Wichtige Information: Nahrungsergänzungsmittel gehören zu Nahrung und werden von keiner Kasse bezahlt.