Elektroakupunktur nach Voll

Die Elektroakupunktur-Messmethode ist imstande, diagnos­tische und therapeutische Verfahren in sich zu vereinen.

Das Verfahren

Bei der Elektroakupunktur nach Voll (EAV) werden mit einem speziellen Gerät Messungen an den Endpunk­ten der Meridiane vorgenommen. Dabei wird die elektrische Leitfähigkeit an Händen und Füssen festgestellt.

Die Therapie

Mit dem anschliessenden Medikamententest wird die Brücke zur Therapie hergestellt, wo­bei homöopathische Medikamente ( Homöopathie, Nosoden, Organpräparate) spezifisch auf die Erkrankungen hin getestet werden können.

Es kann somit jedes Medikament homöo­pathisch qualitativ vor der Einnahme auf seine Wirksamkeit hin, einfach und sicher, überprüft werden.

EAV kann als Synthese von klassischer Aku­punktur und Homöopathie verstanden werden. Unsere EAV-Methode eignet sich besonders bei:

  • Neurodermitis
  • Allergien, Heuschnupfen
  • Akne vulgaris, Hauterkrankungen
  • Asthma bronchiale und Bronchitis
  • Migräne, Leistungsabfall
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Zur Stärkung der Immunabwehr

Wichtig für die Durchführung der Akupunk­tur: Hände und Füsse sind am Tag der Austestung keinesfalls einzucremen!